​Das Zentrale Koordinationsbüro unterstützt die Nationalen Verbindungsstellen bei der Wahrnehmung ihrer vorgesehenen  Aufgaben.

Aufgaben und Zuständigkeiten des Zentralen Koordinationsbüros sind:

  • organisatorische und zeitliche Koordination der Aktivitäten
  • Koordination der Nationalen Verbindungsstellen
  • Erledigung zentraler Koordinationsaufgaben 
  • die Vertretung der MEPA gegenüber anderen nationalen und internationalen Institutionen, Organisationen, Behörden und Einrichtungen
  • verantwortliche Bearbeitung und Herausgabe von Publikationen für Lehr- und Informationszwecke in Zusammenarbeit mit den nationalen Verbindungsstellen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Leitung und Geschäftsführung des Redaktionskomitees 
  • Vorbereitung der Sitzungen des Vorstands und des Kuratoriums sowie andere Gremienarbeiten
  • Koordination und Geschäftsführung für die nationalen Kurs- und Seminarleiter

Das Redaktionskomitee unterstützt das Zentrale Koordinationsbüro bei der Erarbeitung von Publikationen. Publikationen der MEPA sind beispielsweise: MEPA-Buch, MEPA-Fachjournal, MEPA-Seminardokumentationen, Lehrbroschüren.

Das Redaktionskomitee wird aus Fachpersonen aus den Mitgliedsländern der MEPA und dem Leiter des Zentralen Koordinationsbüros gebildet. Letzterer führt den Vorsitz. 

Vom Zentralen MEPA-Koordinationsbüro in Wien werden permanente Kontakte zur CEPOL und der AEPC gehalten. Es werden von Wien aus auch die Anträge um Finanzierungshilfe an die EU-Gremien gestellt. 

Das Zentrale Koordinationsbüro in Wien (ZKB) wird von Oberst Andreas WOLF repräsentiert. Er wird von Johannes TOBER und Mario KREBS unterstützt. 

Adresse und Erreichbarkeiten des ZKB:

Bundesministerium für Inneres
Abteilung I/9 - Sicherheitsakademie
Herrengasse 7
A - 1010 Wien
Tel: +43 1 53126 4850
Mail: mepa@bmi.gv.at

 

Zurück zu "Vorstand & Kuratorium"​​ Weiter zu "Nationale Verbindungsstellen"​​​