Aktuelles

Nov 17
MEPA-Vorstandssitzung an der DHPol Münster

​Am 09. und 10. November 2021 tagte der Vorstand der Mitteleuropäischen Polizeiakademie an der Deutschen Hochschule der Polizei in Münster-Hiltrup. In diesem Entscheidungsgremium der MEPA sind ranghohe Vertreter der Polizeien aus den sieben MEPA-Mitgliedsländern vertreten, um über die operative und strategische Ausrichtung der MEPA zu beraten und zu entscheiden. Besonders begrüßt wurden die neuen Vorstandsmitglieder aus Deutschland und Slowenien. Auf der Tagesordnung standen neben der Abhandlung der MEPA-Aktivitäten in Form von Fachseminaren und Hospitationen im laufenden und nächsten Jahr besonders der „Zertifizierte MEPA-Kurs 2022“. Diese ehemals als MEPA-Hauptkurs bezeichnete siebenwöchige Fortbildungsveranstaltung bildet das Kernstück der MEPA-Fortbildungen und wird im nächsten Jahr erstmals als NQR-zertifizierter Kurs in einem neuen Format durchgeführt. Teilnehmer, die den Kurs erfolgreich mit einer schriftlichen und mündlichen Prüfung abgeschlossen haben, können künftig ECTS-Punkte erwerben, die an Hochschulen in den MEPA-Ländern anerkannt werden können. Mit dieser Zertifizierung ist jetzt ein wichtiger Schritt für die Zukunft der MEPA getan.


With financial support from the Prevention of and Fight against Crime Programme of the European Union
European Commission - Directorate-General Migration and Home Affairs

Impressum
Copyright © by MEPA - Webadministration 2015